L├╝ben-Stiftung f├╝r Seelsorge

Die L├╝ben-Stiftung f├Ârdert ehrenamtliche Seelsorge und Trauerbegleitung

Unter dem Dach der Diakonie-Stiftung Frankfurt am Main errichtete das Ehepaar Brigitte und Wolf L├╝ben aus Frankfurt am Main die L├╝ben-Stiftung f├╝r Seelsorge. Im April 2012 unterzeichneten sie im Refektorium des Frankfurter Dominikanerklosters die Errichtungsunterlagen zu der unselbst├Ąndigen nicht rechtsf├Ąhigen treuh├Ąnderischen Stiftung. Brigitte und Wolf L├╝ben sind beide pensioniert und arbeiten ehrenamtlich als Seelsorger. Daher r├╝hrte der Wunsch, die ehrenamtliche Arbeit in Seelsorge und Trauerbegleitung durch eine Stiftung zu unterst├╝tzen. Zweck der neu errichteten L├╝ben-Stiftung sind die F├Ârderung der Volksbildung, die F├Ârderung und Unterst├╝tzung des b├╝rgerschaftlichen Engagements zugunsten gemeinn├╝tziger und mildt├Ątiger Zwecke sowie die F├Ârderung und Unterst├╝tzung von Personen, die aufgrund ihres k├Ârperlichen, geistigen oder seelischen Zustandes auf die Hilfe anderer angewiesen sind.

Die Zahl der ehrenamtlichen Seelsorgerinnen und Seelsorger in Frankfurt ist weiter gewachsen. 48 Frauen und M├Ąnner verpflichteten sich am 31. August 2012 wieder f├╝r zw├Âlf Monate zu regelm├Ą├čiger ehrenamtlicher Seelsorge in Frankfurt. Betreut werden sie durch den ├ľkumenischen Arbeitskreis Seelsorge (├ľAKS). Die Ausweitung dieser Arbeit erfordert zus├Ątzliche finanzielle Unterst├╝tzung. Die ehrenamtlichen Seelsorgerinnen und Seelsorger sind in ganz Frankfurt t├Ątig: in Krankenh├Ąusern sowie Senioren- und Pflegeheimen, im Gef├Ąngnis, in der Passantenseelsorge in der Katharinenkirche und teilweise auch bei der Unterst├╝tzung von Pfarrern in Kirchengemeinden. In Zusammenarbeit mit dem Zentrum Seelsorge und Beratung der EKHN werden j├Ąhrlich weitere ehrenamtliche Mitarbeiter ausgebildet.

L├╝ben Stiftung

Verpflichtung ehrenamtlicher Seelsorgerinnen und Seelsorger f├╝r Frankfurt am Main

Die Satzung der L├╝ben-Stiftung f├╝r Seelsorge finden Sie hier

Auf dem (Banner-) Foto zu sehen:
Unterzeichnung der Errichtungsunterlagen f├╝r die L├╝ben-Stiftung: (von links nach rechts): Wolf und Brigitte L├╝ben; Pfarrerin Esther Gebhardt, stellvertretende Vorsitzende der Diakonie-Stiftung Frankfurt am Main und Vorstandsvorsitzende des Evangelischen Regionalverbandes Frankfurt am Main; Pfarrer Dr. Michael Frase, Vorstandsvorsitzender der Diakonie-Stiftung Frankfurt am Main und Leiter des Diakonischen Werkes f├╝r Frankfurt am Main

Foto: Rolf Oeser